Wenn Sie zu denen gehören, die Anfang der 1980iger Jahre Super-8 Material von Agfa Moviechrome 40, Perutz und andere benutzt haben, machen Sie vermutlich auch diese Erfahrung: Kristallbildung macht das Betrachten der Filme zu einem nicht gerade erbaulichen Ereignis.

Ihre Filme sind damit aber nicht kaputt, sondern können "verhältnismäßig" einfach wieder zu ihrem alten Glanz gebracht werden. Eigentlich braucht man dazu lediglich destilliertes Wasser. Damit lassen sich die Kristalle lösen und wegwischen. Ein Problem ist, dass Wasser und Film in einer ungeeigneten Umgebung keine so gute Idee ist, denn der Film muss ja auch wieder trocknen, bevor er wieder aufgewickelt werden kann. Um die Kristalle mehr oder weniger schlierenfrei entfernen zu können, muss man viel Wasser einsetzen und viel trocknen. Sonst bekommt man zwar die Kristalle weg, aber Rückstände bleiben evtl. auf dem Film und werden in die Emulsion einmassiert. Die Mittel, um die Kristalle zu entfernen sind zwar einfach: Destilliertes Wasser, ein Umroller (wie z.B. ein Filmbetrachtungsgerät), Baumwollhandschuhe und ein Mikrofaser- oder Antistatiktuch - aber dann braucht man noch viel Geduld und Zeit. Wenn das destillierte Wasser etwas erwärmt ist, hat man es leichter.

Wenn Sie das an Ihren eigenen Filmen ausprobieren wollen, dann testen Sie das vorher sorgfältig an. Die Aktion erfolgt selbstverständlich immer auf eigene Gefahr. 

 

Einen Kommentar verfassen

Kommentare

  • Gast - David Cyryl

    They have effectively finished handfuls (if not in any case hundreds) of articles, so yours won't be an issue for them too. A few administrations, coincidentally, make it workable for a customer to pick an author in light of the tributes of different clients ... Coursework Writing Service